TUS-Gröbming
TUS-Gröbming
TUS-Gröbming
TUS-Gröbming
TUS-Gröbming
1
2
3
4
5
Bildergalerien

Aktuelles Video

Fanreport
Aktuelle Spieltermine:
  • Aktuelle Spieltermine

    20.10.2018
    AUSSEERLAND - KM II

  • Aktuelle Spieltermine

    21.10.2018
    KM I - MÜRZZUSCHLAG

 
 

Chronik des TUS GRÖBMING

1934 - 1938

1934 - 1938zoom

1949

1949 wurde die Turn- und Sportunion Gröbming gegründet, Dr. Franz Thoma hieß der erste Obmann. Im Meisterschaftsjahr 1949/1950 wurde der Spielbetrieb offiziell aufgenommen.

TUS Gröbming spielte in der dritten Klasse Kreis Enns- und Paltental.
Der Fußballplatz befand sich einige Jahre auf der "Stadelmann Wiese" in der Nähe der heutigen Hauptschule.

KM 1949zoom

Kampfmannschaft 1949


Stehend: SL Böhm, Eckart, Kornberger, O. Ritter, Seibetseder, Soral

Mitte: Ebenschwaiger, Schaupensteiner, Schröfl, Gruber
Vorne: Belasco, Obernberger, Schwarz

 

1952

Beschluss - Übersiedlung auf die heutige Anlage "Sportzentrum Rennbahn"

1953

Platzeröffnung auf der Rennbahn; seither trägt unsere Mannschaft ihre Heimspiele auf dieser schönen Anlage aus

1954

Gründung des Sparvereins TUS Gröbming, der sich zum Ziel setzte den Verein mit den Zinserträgen des angesparten Geldes zu unterstützen.
Der seit 1981 von Kassier Gert Stadler geführte Sparverein zählt heute zu den größten Sparvereinen in der Steiermark. Seit Jänner 2004 wir der Sparverein von Willi Kuchler geführt,

seit 2009 von Mag.Ing. Franz Wallig.

1954/1955

TUS Gröbming erringt in der 2. Klasse Ennstal den 6. Rang

Chronikzoom

Kampfmannschaft 1954


Tormann Hans Maier, H. Hörmann, H. Scholl, Higelsberger,
O. Hirtenfelder, F. Kornberger, G. Riedler

 

1957/1958

In dieser Zeit wurde der Fußballbetrieb unterbrochen - keine Mannschaft!

1958/1959

Einige engagierte Sportfreunde lassen in Gröbming den Fußball wieder aufleben. Besonders die jungen Spieler wie Lois Guggi, Erich Greßmann und Otto Hirtenfelder sorgen für einen ordentlichen Fußballbetrieb.

Chronikzoom

Mannschaft nach Wiederbeginn 1958/1959


Stehend von links: K. Dirninger, Fraß, Hierzegger, Kopf, Hirtenfelder
Hockend: Kukol, Seibetseder, Gressmann, Petter, M. Dirninger, Sambs

 

1959/1960

 Damen spielten unter Trainer Laci Seibetseder in der Staatsliga Kleinfeldhandball beim TUS Gröbming

Chronikzoom




Stehend von links: Bathlet, Werner, Tomazi, Trainer Seibetseder, Kolb
Hockend: Fuchs, Hofer, Koller, Schwab

 

1960/1961

TUS Gröbming wird ungeschlagen Meister in der 2. Klasse Ennstal und steigt in die 1. Klasse Ennstal auf.

1961/1962

4. Rang in der 1. Klasse Ennstal

1962/1964

8. Rang in der 1. Klasse Ennstal

1964

Erweiterung der Sportanlage auf der Rennbahn

1965/1966

Abstieg in die 2. Klasse Ennstal

1968

Auch Speedway wurde in der Gröbminger Rennbahn gefahren

Chronikzoom

Speedway in Gröbming


v.l.n.r.: Hofer, Loschek, Kolb, Seibetseder
nach oben

 

1968/1969

Aufstieg in die 1. Klasse Ennstal

Chronikzoom

Meistermannschaft 2. Klasse Ennstal 1968/69


Gaißwinkler, Scharzenberger, F. Hierzegger, Schwarzkogler, Lorenzoni,
M.Dirninger,Kindler, K. Dirninger, Stoderegger, Burgsteiner,
P. Hierzegger, Duschlbauer

 

1969 -1979

TUS Gröbming bleibt mit wechselden Erfolg in der 1. Klasse Ennstal

1978

Chronikzoom

Der Club "Steirer Diele" wurde gegründet, mit der Auflage, dass die ehemaligen Spieler der Kampfmannschaft weiterhin den Fußballsport und die Kameradschaft pflegen.

 

1979

Errichtung eines Buffet auf der Rennbahn

1980/1981

Gröbming wollte Platz drei, aber die Meisterkrone wurde geholt - Aufstieg in die Gebietsliga Mur-/ Ennstal unter Trainer Mike Kinder.

Chronikzoom

Meistermannschaft 1980/1981

Stehend von links: Kolb, Trainer Kindler, Tritscher, K. Landl, A. Landl, Spanberger, W. Pilz, G. Pilz, K. Seebacher, Weikinger, Obmann Dipl. Ing. Letmaier
Hockend: Scott, Kopf, Atzlinger, Ferstl, Maier, Gruber

 

1981/1982

10. Rang in  der Gebietsliga

1982/1983

6. Rang - Die Gebietsliga Mur-/Ennstal wurde aufgelöst . Der TUS Gröbming spielt in der Gebietsliga Ennstal weiter.

1982/1983

Im Jahr März 1983 wurde die Sektion Leichtathletik durch Hubert Pleninger gegründet.
Nicht nur die Leichtathletik steht hierbei im Vordergrund, sondern ein breitgefächertes Sport- und Freizeitangebot samt kulturellen Inhalten soll dem Kleinkind bis hin zu den Erwachsenen von Gröbming etwas bieten.
So entwickelten sich auch Sektionen wie Radfahren und Paragleiten oder Veranstaltungen wie das Spielefest, Radrennen, der Gröbminger Straßenlauf bzw. Volkslanglauf aus dieser breiten Sportpalette heraus.

1983/1989

Die Kampfmannschaft des TUS Gröbming erreicht mittelmäßige Erfolge in der Gebietsliga Ennstal.

1984

1. Gröbminger Straßenlauf

1987

Gründung der Sektion Radfahren unter Sektionsleiter Alois Mandl jun. und Veranstaltung des 1. Gröbminger Radrennens.

1987/1988

Chronikzoom

TUS Gröbming U 20 wird ungeschlagen Meister mit 10 Punkten Vorsprung in der Gebietsliga Ennstal


 

1989/1995

Die Kampfmannschaft erreicht mittelmäßige Erfolge in der Gebietsliga Ennstal.

1996/1997

12. und letzter Platz in der Gebietsliga Ennstal. Der TUS Gröbming steigt nur mit einem Punkt und einem Torverhältnis von 13:112 in die 1. Klasse Ennstal ab.

1997/1998

Auch in dieser Saison konnte der TUS Gröbming die rote Laterne nicht abgeben und erreichte nur den 12. Platz.

1998

Spatenstichzoom

Am 3. Oktober 1998 erfolgte der Spatenstich durch Frau Bürgermeister Johanna Gruber und Obmann Gert Stadler für das neue Sportzentrum auf der Rennbahn in Gröbming.

 

1999

12. Mai - Abriss der Tennisvereinshütte unter Mithilfe der FWW Gröbming. 15. Mai - Aushub und Baubeginn

1999/2001

Aufwärtstrend beim TUS Gröbming. Mittelmäßige Erfolge in der 1. Klasse Ennstal.

2001

Am 22. Juli erfolgte die offizielle Eröffnung des neuen Sportzentrums in Gröbming in der Gröbminger Rennbahn mit einem dreitägigen Festprogramm.

2001/2002

In einem spannenden Meiterschaftsfinale erreicht der TUS Gröbming unter Trainer Gerhard Stenitzer den Vizemeistertitel in der 1. Klasse Ennstal

2002/2003

Aufstieg in die Gebietsliga Ennstal
Nach einer längeren Durststrecke wird der TUS Gröbming unter dem Trainerduo Christian Scott und Raimund Kopf  Meister in der 1. Klasse Ennstal.

Meistermannschaftzoom

Meistermannschaft 1. Klasse Ennstal 2002/2003
Stehend von links: Sponsoren Steiner, Scharzenberger, Schwarzkogler, Kassier Kuchler, Trainer Scott, Obmann Ferstl, Brtan, Leichtenmüller, Günther, Reingruber, A. Sczurek, Pogner, Röder, Schlüßlmayr, Binder, Obmannstv. Spanberger, Sponsor Schwarzkogler
Sitzend: Putz, Atzlinger, Pilz, Kapitän Schreiber, Pichler, J. Sczurek, Gerhardter, Krugluger, Spielertrainer Kopf, Zeugwart "Raul" Schwab

 

2004

www.tus-groebming.at

Am 17. Jänner realisieren Helge Röder, Manfred Binder und Rene Schreiber mit breiter Unterstützung den offiziellen Internetauftritt des TUS Gröbming.

2003/2004

Nach einer schwachen Herbstsaison und dem 11. Tabellenplatz steigert sich der TUS Gröbming im Frühjahr enorm und verbesserte sich auf den 6. Platz

2004/2005

Der TUS Gröbming belegt in der Saison 2004/2005 den 8. Tabellenplatz. In der Winterpause wurde Helmut Edelmaier aus Bad Mitterndorf als neuer Trainer verpflichtet.

2005/2006

Kampfmannschaft 2006zoom

Nach dem Herbstdurchgang mit 9 Punkten letzter Platz in der Gebietsliga Ennstal. Endstand Platz 6 mit 28 Punkten.

Nachwuchsmannschaften:
U-9 mäßige Erfolge bei Turnieren
U-10 mäßige Erfolge im ersten Spieljahr
U-12 Spielgemeinschaft Pruggern/Gröbming – Meister Gebiet Enns
U-15 Spielgemeinschaft Gröbming/Pruggern – 5. Platz Oberliga Enns

 

2006/2007

Kampfmannschaft 2007zoom

CO-Trainer Manfred Wieser übernimmt im Winter das Traineramt von Helmut Edelmaier. Kampfmannschaft belegt in der GL Enns den 7. Platz. Im Sommer 2007 übergibt aus familiären Gründen Manfred Wieser das Traineramt an den Schladminger Wolfgang Haidl und Manfred Wieser fungiert weiter als CO-Trainer.

Nachwuchsmannschaften:
2 Mannschaften U-9 – feiern einige Turniersiege
U-10 – beendet die Meisterschaft im hinteren Drittel –
U-11 – 4. Platz – Unterliga Enns
U-15 Spielgemeinschaft Gröbming/Pruggern – 3. Platz Oberliga Enns
U-17 Spielgemeinschaft Stein/E./Gröbming – 3. Platz Gebiet Enns

 

2007/2008

Kampfmannschaft 2008zoom

Nachwuchsmannschaften:
U8 trainiert spielerisch u.bestreitet das eine oder andere Freundschaftsspiel.
U9 spielt Turniere mit guten Erfolgen.
U10 wird in 10 Spielen ungeschlagener Meister in der U10 Gebiet Enns.
U11 steigt im Frühjahr in die Oberliga Gebiet Enns auf u.erreicht den 5.Platrz in der Endtabelle.
U12 belegt in der 12 Gebiet Enns den 6.Platz.
U13 Spielgem. Gröbming/Pruggern steigt im Frühjahr in die Oberliga Gebiet Enns auf u.belegt den 6.Platz.
U17 belegt in der U17 Gebiet Enns den 4.Platz.

 

Damen steigen wieder in die Meisterschaft ein u. bestreiten im 1. Jahr einige Turniere in der Gebietsliga Enns.
Kampfmannschaft belegt in der Gebietsliga Ennstal den 9. Platz mit 29. Punkten aus 26 Spielen.
Haidl Wolfgang beendet aus beruflichen Gründen seine Trainertätigkeit in Gröbming.
Neue Ersatzhütten werden am Hauptfeld errichtet u. die alten am Trainingsplatz aufgestellt. Die alten Eisentore am Haupfeld werden ebenfalls erneuert, sind jetzt aus Aluminium und können entfernt werden. Zudem werden hinter den Toren neue Ballnetze errichtet (6m hoch, 30m breit). Die Abgrenzungsbanden für die Werbetafeln rund um das Haupfeld werden ebenfalls fertig gestellt.

2008/2009

Kampfmannschaft 2008/09zoom

Im Sommer 2008 übernimmt Zernig Erich aus Aigen das Traineramt der Kampfmannschaft des TUS Gröbming.
Die Kampfmannschaft I belegt in der Gebietsliga Ennstal den 7. Platz mit 25 Punkten aus 22 Spielen.

Die Damenmannschaft spielt mit 6 Mannschaften Meisterschaft in der Frauen Hobby Liga Nord und belegt den 4. Platz mit 10 Punkten.

 

Nachwuchsmannschaften:


U8
trainiert spielerisch u.bestreitet das eine oder andere Freundschaftsspiel.
U9 u.U10 spielen regelmäßig bei Turnieren mit guten Erfolgen. U9 gewinnt das U9 Bezirksabschlussturnier in Liezen!
U11 steigt im Frühjahr als ungeschlagener Tabellenführer in die Oberliga Gebiet Enns auf u. wird souveräner Meister mit 25 Punkten aus 10 Spielen.
U12 wird ebenfalls ungeschlagener Meister in der U12 Gebietsliga Enns mit 46 Punkten aus 16 Spielen.
U13 Spielgemeinschaft Gröbming/Pruggern erreicht den 4. Platz in der U13 Gebietliga Enns mit 34 Punkten aus 18 Spielen.
U15 Spielgemeinschaft Pruggern/Gröbming steigt im Frühjahr in die Oberliga Gebiet Enns auf und erreicht den 2. Platz mit 15 Punkten aus 7 Spielen.
U17 Spielgemeinschaft Öblarn/Gröbming/St.Martin erreicht den 4. Platz in der U17 Gebiet Enns.

2009/2010

Kampfmannschaft 2009/10zoom


Unsere Mannschaft I erreichte in der GEBIETSLIGA-MEISTERSCHAFTSAISON 2009/10 den ausgezeichneten 6. Platz!

 

2010/2011

Kampfmannschaft 2010/11zoom


Unsere ''Kampfmannschaft I'' beendete die Saison 2010/11 in der Gebietsliga Ennstal mit dem 8. Platz.

TUS Gröbming steigt mit einer  Kampfmannschaft II in der 1.Klasse Ennstal in die Meisterschaft ein u.belegt den 11.Platz. Trainer Binder Manfred u.Stenitzer Gerhard.

 

2011/12

KM Izoom

Unsere ''Kampfmannschaft I'' beendete die Saison 2011/12 in der Gebietsliga Ennstal mit dem 8. Platz.

KM II 12. Platz

 

2012/13

KM Izoom

Unsere ''Kampfmannschaft I'' beendete die Saison 2012/13 in der Gebietsliga Ennstal mit dem 8. Platz.

KM II erreicht 11.Platz. Flutlicht Fertigstellung am Hauptspielfeld, ab sofort können Meisterschaftsspiele unter Flutlicht durchgeführt werden.

 

2013/14

KM Izoom

KM I: Nach einem schweren Herbst mit fünf Unentschieden und nur einem Sieg war die Ausgangslange für die Frühjahrssaison äußerst schwierig. Alle umliegenden Vereine aus dem Tabellenfeld hatten ihre Mannschaft verstärkt. „Auch wir konnten am Transfermarkt aktiv werden und uns punktuell verstärken“, berichtet Trainer Michael Aigner. Mit großer Euphorie ging es in die Frühjahrsmeisterschaft, in der die ganze Mannschaft und auch der Verein sehr gute Leistungen gezeigt haben. Der Zusammenhalt bzw. der Wille im Training führten unweigerlich zu Punkten und so konnte im Frühjahr mit sieben Siegen und einem Unentschieden der 5. Platz in der Gebietsliga Ennstal und somit die beste Saisonplatzierung seit über 10 Jahren für den TUS Gröbming erreicht werden.

 

KM II 11.Platz. Im Sommer 2013 übernimmt Michael Aigner das Traineramt der KM I. Damenmannschaft, unter Trainer Reinhard Meissnitzer, wird Meister in der Frauen Kleinfeld Liga Nord.
Seit Jänner 2014 steht der Tus unter einer neuen Führung. NEU – Obmann Franz Pichler, Stellvertreter Robin Schlüßlmayr, Kassier Stellvertreter Manfred Wieser, Jugendleiter Ralf Leichtenmüller. Auch neu , die Marketingabteilung unter der Leitung von Thomas Reingruber.
U 15 belegt den 5. Platz, U 12 den 3. Platz, U 9 spielt Turniere, Minis trainieren spielerisch. Überdachter Zuschauerbereich wird erweitert.

2014/15

KM Izoom

Unsere KM I wird mit nunmehr 3 Verstärkungen, (Rottensteiner Josef, Adelwöhrer Daniel, Scharfetter Manuel), Vizemeister in der Gebietsliga Ennstal, und erreicht durch die erstmals gespielte Relegation, mit 2 historischen Siegen gegen den SV Gams ( 7:1 ; 11:1 ), den Aufstieg in die Unterliga Nord A. Mit Unterstützung der Gemeinde werden am Trainingsplatz neue Tore angeschafft , der Trainingsplatz komplett umzäunt und hinter den Toren Ballfangnetze errichtet.

 

KM IIzoom

Unsere KM II erreicht in der 1. Klasse den 11. Platz.
Unsere Damen belegen unter dem neuen Trainer Mario Rauch den 5.Platz. Nachwuchsarbeit wird weiter intensiviert. Minis trainieren, U9 u.U10 feiern Turniererfolge, U11 wird 3., U13 wird 3., U15 wird 3.

 

2015/16

KM Izoom

KM I belegt im 1.Jahr in der Unterliga Nord A, als Torfabrik der Liga mit 73 geschossenen Toren, den hervorragenden 5.Platz.
KM II belegt in der 1.Klasse Enns mit 11 Punkten den 9.Platz.
Damen belegen in der Frauen Kleinfeldliga Nord den 4.Platz.
U16 – 4.Platz ; U14 – 4.Platz ; U12 – 1.Platz im Unteren Play Off ;
U9 und U10 – maßige Erfolge bei Turnieren , Minis – trainieren spielerisch.

 

2016/17

KM Izoom

Unsere KM I belegt im 2. J ahr in der Unterliga Nord A mit dem 4.Platz und 41 Punkten die beste Platzierung der Vereinsgeschichte. Aigner Michael beendet seine Trainertätigkeit und mit Slaven Biljesko folgt ihm ein junger, hoch qualifizierter Mann, der unserer Mannschaft zu neuen Höhenflügen verhelfen soll.

Unser KM II belegt in der 1. Klasse Ennstal den 7. und vorletzten Platz mit 13 Punkten. Mit dem neuen Trainer Rene Schreiber, der im Winter die Mannschaft von Manfred Binder übernommen hat, geht es auch hier ständig bergauf.

Unsere Damen belegen in der Kleinfeldliga Nord den tollen 2. Platz.

U 16 - 8.Platz ; U 13 – 3.Platz ; U 11 - 7.Platz ; U 9 – feiert Turniererfolge ; Minis trainieren spielerisch.

 

2017/18

KM Izoom

KM I erreicht in der Unterliga Nord A Platz 12 mit 23 Punkten und muss in die Relegation um den Klassenerhalt gegen den SC Parschlug, gewinnt diese Spiele überlegen mit 7:4 auswärts und 7:3 zu Hause und sichert sich somit den Klassenerhalt.
KM II erreicht in der 1. Klasse Ennstal Platz 7 mit 15 Punkten, als 4.beste Frühjahrsmannschaft. Die jahrelange gute Nachwuchsarbeit macht sich bemerkbar.

U17 4.Platz ; U14 7.Platz ; U12 11.Platz ; U10 , U8 spielen Turniere mit guten Teilerfolgen ; Minis trainieren spielerisch.
Damen werden erneut Meister in einer verbandslosen externen Meisterschaft.

+Erneuter Trainerwechsel im Sommer. Helmut Edelmeier übernimmt nach 13 Jahren wieder die KM I als Nachfolger von Slaven Biljesko. Klaus Prückl (bisher U17 Trainer und CO Trainer KM II) übernimmt die KM II als Nachfolger von Rene Schreiber.

 

 
Mazda Landl Gröbming
Steiner Haustechnik Gröbming
Gösser
E-Werk Gröbming
Steir. Fußballverband
Unterhaus
Cub der 100er
Matchbälle
 
 
weiter zu unserer Facebook-Page
Google+ aktivieren
 

Diese Website wurde erstellt mit Weblication® CORE®,
dem bedienungsfreundlichen Contentmanagementsystem

created by INTERNET-XL